Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Familienzentrum Alter Holzweg, Kindergarten St. Michael, Neheim
Headerimage Hochsauerland-Waldeck
Headerimage Hochsauerland-Waldeck

Kinder unter 3 Jahren (U3)

Unser "Zwergenstübchen"

Die Kinder  unter 3 Jahren werden bei uns in die Regelgruppe integriert. Um einen gelungenen Start in der Kindertagesstätte zu erhalten arbeiten wir mit dem Berliner Eingewöhnungsmodell. (siehe A-Z-Liste "Berliner Eingewöhnungsmodell")

Die Fachkraft achtet auf die individuellen Bedürfnisse des Kindes und baut langsam und behutsam eine Beziehung zu dem Kind auf. Das Kind erfährt von der Fachkraft Zuwendung und Sicherheit. Die Fachkraft minimiert Stressfaktoren und dient als "sicherer Hafen" (Anlaufstelle) für das Kind. Der Aufbau einer positiven Erzieherin/Erzieher-Kind-Bindung ist essentiell für einen gelungenen Einstieg in den Kita-Alltag.

Den jungen Kindern ist eine feste Bezugsperson in der Gruppe zugeordnet, die während der gesamten Anwesenheit des Kindes ansprechbar ist.

Die Kinder haben die Möglichkeit durch Beobachten der älteren Kinder Lernerfahrungen zu sammeln. Es werden gezielte Angebote für die Kinder geschaffen.

Während des Vormittages werden die Kinder je nach Bedarf in Altersgruppen differenziert, so dass auf die Bedürfnisse des jeweiligen Alters eingegangen werden kann.

Unsere Einrichtung verfügt über ein „Zwergenstübchen“, das ist ein Raum speziell für die Bedürfnisse der U-3 Kinder konzipiert. In Kleingruppen können hier die Kinder Freispielerfahrungen oder angeleitete Angebote regelmäßig erfahren.

Unser Außengelände verfügt über einen gesonderten U3-Spielbereich. So können die Kinder ungestört in ihrer Altersstruktur das Spielgerät in ihrer Größe nutzen.

Es gibt die Möglichkeit U3-Kinder ganztägig mit Mittagessen und Mittagsschlaf anzumelden. Die U-Kinder gehen in einer kleinen Mittagsgruppe um 11.30 Uhr zum Essen. So kann durch die familiäre Atmosphäre  Sprachanregungen und Sozialverhalten gestärkt werden. Nach dem Zähneputzen gehen die Kinder in unseren Schlafraum. Es besteht die Möglichkeit 12 Kinder schlafen zu lassen. Jedes Kind hat sein eigenes Bett mit Kuscheltier und Schmusedecke. Nach einem Einschlafritual können die Kinder ihren Mittagsschlaf halten und werden danach in ihre Gruppe gebracht. Es findet eine durchgehende Betreuung statt.